500 neue Stauden und Gehölze für das Baerler Mahnmal

500 neue Stauden und Gehölze für das Baerler Mahnmal

BSG Allgemein

Mit Schüppe, Hacke und Spaten hatten die Bürgerschützen im Vorfeld die Anlage rund um das Mahnmal von Unkraut und vertrockneten Pflanzenresten befreit — Tribut der letzten sehr trockenen Sommer.

„Mit Unterstützung eines Landschaftsgärtners wurden Pflanzpläne entwickelt, die sowohl den klimatischen Verhältnissen als auch den finanziellen Möglichkeiten gerecht werden“ erklärt Rolf Dresler, Präsident der BSG, und fügt hinzu: „Dies geht jedoch nur, indem die finanzielle Unterstützung der Bezirksvertretung jeweils aus den Mitteln zur Verschönerung des Ortsbildes zur Verfügung gestellt werden und wir den handwerklichen Part übernehmen.“

Am vergangenen Wochenende war es soweit: Mit vereinten Kräften einer kleinen Gruppe konnten ca. 500 neue Stauden, Gräser und Gehölze in die Erde gebracht werden. Ulrich Kempken, verantwortlich für die Organisation dieser Aktion: „Wir waren überrascht über die Menge der Pflanzen. Aber es ging schneller, als wir das alle gedacht hatten — großes Kompliment an alle Helfer. Jetzt müssen die Pflanzen regelmäßig gegossen werden, damit sie prächtig gedeihen. Dies ist nur über eine private Wasserversorgung möglich. Eine Unterstützung durch die Wirtschaftbetriebe oder ein entsprechendes Standrohr würde uns die Pflege sehr erleichtern.“

Die BSG Baerl hat ab 2012 die Patenschaft und damit die Pflege des Mahnmals an der Kreuzstraße von der Stadt Duisburg übernommen und in den Folgejahren eine Umgestaltung vorangetrieben.

Nun strahlt das Mahnmal wieder in neuem Glanz und Klaus Moeller, ebenfalls Vorstandsmitglied der BSG, fügt hinzu: „Wir haben da eine wunderschöne Anlage. Leider wird sie immer wieder als Hundeklo genutzt ohne die bereitgestellten Beutel zu benutzen. Das ist bei der regelmäßigen Pflege eine scheußliche Angelegenheit.“

Kommentare und mehr »
Suppe statt Schießen

Suppe statt Schießen

BSG Allgemein

Vielen Dank!

Leider können wir keine weiteren Bestellungen annehmen. Am Samstag, den 8. Mai 2021 werden wir die Erbsensuppe in der Zeit zwischen 9:00 und 12:00 Uhr bei Euch vorbeibringen. Bitte seid dann zu Hause. Wir wünschen schon jetzt einen guten Appetit.

Am 8. Mai 2021 wäre mit dem Königsschießen der Startschuss für unser diesjähriges Schützenfest gefallen. Dazu gehört auch die traditionelle Erbsensuppe zur Mittagszeit. Aufgrund von Corona mussten wir das gesamte Schützenfest bereits auf 2022 verschieben. Ihr braucht dennoch nicht auf die Erbsensuppe verzichten: Die beliebte Erbsensuppe ist für dich kostenlos und wir liefern Sie an Deine Haustüre - natürlich unter Beachtung der Corona-Auflagen.

Dazu füllt Ihr einfach das Formular unten aus und wir liefern Euch die Suppe am Samstag, den 8. Mai 2021 zwischen 9:00 und 12:00 Uhr nach Hause. 

Dabei ist folgendes zu beachtenWir sind Baerl

  • Bestellungen werden nur bis zum 2. Mai 2021 angenommen und auch nur solange der Vorrat reicht. 
  • Pro Bestellung werden maximal zwei Portionen angeboten. 
  • Die Suppe wird Dir kalt geliefert und kann dann von Dir leicht in der Mikrowelle oder im Kochtopf erwärmt werden. 
  • Am Tag der Auslieferung stelle bitte sicher, dass Du in der Zeit zwischen 9:00 und 12:00 Uhr unter der genannten Adresse zu Hause bist. Aus hygienischen Gründen können wir die Suppe leider nicht vor der Türe abstellen oder bei den Nachbarn abgeben.
  • Weiterhin werden wir die Suppe nur in Baerl (streng: PLZ 47199) ausliefern können. 
  • Mitglieder der BSG, die außerhalb von Baerl (streng: PLZ 47199) wohnen, können sich ihre Portion(en) im gleichen Zeitraum im Restaurant Renzis abholen. Dazu stimmt bitte mit dem Renzis (Grafschafter Str. 197; 47199 Duisburg) telefonisch unter 02841/ 9811123 die genaue Abholzeit ab. Wichtig: Bestellung über unser Formular unten ist trotzdem erforderlich. 

Wir wünschen Dir schon jetzt einen guten Appetit. Bleib gesund und Gut Schuss. 

Deine Bürger-Schützengesellschaft Baerl von 1485 e.V. 

Deine Bestellung


Kommentare und mehr »
Corona-Update: Schützenfest und weitere Veranstaltungen abgesagt

Corona-Update: Schützenfest und weitere Veranstaltungen abgesagt

BSG Allgemein

Aufgrund der weiterhin angespannten Situation und der Corona Prognosen für dieses Jahr, haben wir uns entschlossen, das für 4.-7. Juni 2021 geplante Schützenfest abzusagen.  

Wir wissen, dass viele Baerler Bürger diesen Termin bei ihrer Urlaubsplanung berücksichtigen und wollen hiermit frühestmöglich informieren. Derzeit favorisieren wir eine Verschiebung des Schützenfestes um ein Jahr.

Ebenfalls abgesagt wird die Mitgliederversammlung im März, der Kompanieausmarsch im April sowie das Königsschießen im Mai dieses Jahres.

Für die Veranstaltungen im zweiten Halbjahr des Jahres, insbesondere das Preis- und Pokalschießen im November beobachten wir weiterhin aufmerksam die Entwicklung der Corona-Pandemie, sowie die damit einhergehenden Auflagen, Empfehlungen und Einschränkungen.

Wir werden auch künftig hier auf unserer Homepage informieren, sobald uns neue Erkenntnisse vorliegen. Bitte informiert ggf. auch Bekannte und Nachbarn.

Bis dahin bleibt gesund!

Kommentare und mehr »
400 Weckmänner für Baerler Kinder

400 Weckmänner für Baerler Kinder

BSG Allgemein

Laterne, Laterne… — so schallt es in diesem Jahr leider nicht aus fröhlichem Kindermund: kein St. Martin, kein Umzug, kein Martinsfeuer. Wie hatten sich die Kinder gefreut, mit ihren selbst gebastelten Laternen und den geübten Martinsliedern durch die Straßen von Baerl zu ziehen. Aber: Corona — in diesem Jahr ist alles anders.

„Unter dem Motto »Wir sind Baerl« wollen wir uns — neben den Aktivitäten im Schützenverein — auf das Miteinander in unserem Dorf besinnen und hatten eine gute Idee“, so der Ideengeber Stefan Moeller, Geschäftsführer der BSG. „Wenn schon kein Martinsumzug stattfinden darf, so sollten die Kinder nicht auch noch auf das traditionelle Martinsgebäck, den Weckmann, verzichten müssen“, erklärt er weiter und hat mit einem kleinen Arbeitskreis für die schnelle Umsetzung dieser Idee gesorgt.

Am frühen Morgen des Martintages gab es dann die Überraschung: knapp 400 Weckmänner wurden, selbstverständlich unter den gegebenen Hygiene-Maßnahmen, an die Baerler Grundschule, die beiden Kindergärten und die Beerenbande übergeben.

„Danke für den Weckmann“ sagt ein 5-jähriges Mädchen und Tanja Koop-Sepehr, Leiterin des kath. Kindergartens St. Lucia, fügt hinzu: “Die Weckmänner waren für die Kinder eine tolle Überraschung zu einem schönen St. Martins-Fest! Vielen Dank und bis nächstes Jahr!“

Außerdem hat uns noch ein ganz lieber Gruß mit Lied von den Kindern erreicht.


Im Ev. Kindergarten wurde uns eine gebastelte und gemalte St. Martin-Geschichte überreicht.

Auch in de Waldschule konnten wir mit den Weckmännern punkten. So erklären L. Hicking (Schulleiterin) und K. Sorbe (Konrektorin): “Mit großer Freude haben die Kinder der EGS Waldstraße gestern beim großen Sankt-Martins-Frühstück in den Klassen ihren leckeren Weckmann in Empfang genommen und mit Genuss verspeist.”

In der Baerler Beerenbande haben sich die Kinder mit selbst gebackenen Keksen, einem gebastelten Dankes-Bogen, vor Allem aber mit strahlenden Augen bedankt.

Es hat uns großen Spaß gemacht und bedanken uns auch recht herzlich für die lieben Worte, Grüße, Lieder, Basteleien und Gebackenes. #wirsindbaerl

Kommentare und mehr »
Corona-Update: aktueller Stand unserer Vereins-Aktivitäten

Corona-Update: aktueller Stand unserer Vereins-Aktivitäten

BSG Allgemein

Die letzte Veranstaltung der BSG war die Mitgliederversammlung am 4. März, kurz bevor die Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie verordnet wurden. Dies hatte zur Folge, dass der Kompanieausmarsch im April nicht durchgeführt werden konnte.

Aufgrund der weiterhin angespannten Situation durch Corona, insbesondere durch die damit verbundenen Auflagen, haben wir uns entschlossen, das für November 2020 geplante Preis- und Pokalschießen nicht durchzuführen. Damit unterstützen wir die Bemühungen, die Ausbreitung des Virus zu verhindern und die Gesundheit aller Schützen voranzustellen.

Der Baerler Heimat- und Bürgerverein hat uns darüber informiert, dass sowohl die Teilnahme der Vereine an der Kranzniederlegung am Volkstrauertag, als auch der diesjährige Weihnachtsmarkt abgesagt werden musste.

Für unser im Zeitraum 4. bis 7. Juni 2021 geplantes Schützenfest lässt sich derzeit folgendes festhalten: Wir haben mit viel Aufwand ein tolles Programm ausgearbeitet und die Planung des Festes ist weitestgehend abgeschlossen. Es ist derzeit jedoch schwer vorhersehbar, ob im geplanten Zeitraum kommenden Jahres ein Schützenfest durchgeführt werden darf — und falls ja, ob es unter den dann geltenden Bedingungen erstrebenswert ist, ein solches Fest durchzuführen.

Wir beobachten weiterhin aufmerksam die Entwicklung der Corona-Pandemie, sowie die damit einhergehenden Auflagen, Empfehlungen und Einschränkungen und werden euch natürlich informieren, sobald uns neue Erkenntnisse vorliegen.

Bis dahin bleibt gesund!

Mit Schützengruß
Vorstand der BSG

Kommentare und mehr »
Gemeinsam gegen Corona: Wir sind Baerl

Gemeinsam gegen Corona: Wir sind Baerl

BSG Allgemein

Die Auswirkungen der Corona-Krise haben uns alle fest im Griff. Wir bleiben — so gut es geht — zu Hause. Da nicht alle selbst einkaufen gehen sollten oder können, haben die Sappeure ein tolles Angebot.

Liebe Nachbar*innen und Baerler,

sollten Sie über 65 Jahre alt sein und ein geschwächtes Immunsystem haben, möchten wir Sie gerne unterstützen, gesund zu bleiben.

Wir können ihnen gerne kostenlos mit kleineren Besorgungen und Einkäufen unter die Arme greifen.

Falls Sie Unterstützung brauchen, rufen Sie an: (01 52) 375 812 00

Übergeben Sie uns ihren Einkaufszettel an der Haustüre und wir kaufen für Sie ein!

Viele Grüße
Die Sappeure der BSG Baerl

Rufen Sie uns an!

Kommentare und mehr »